Übernachtungs-Arrangement

Auf Luther’s Spuren

Der Schnelllebigkeit der Stadt entfliehen und den Fokus auf den Partner legen: Mit diesem Übernachtungs-Arrangement erleben Sie eine Kombination aus romantischer Zweisamkeit umgeben von Natur und unserem Wohlfühlservice. Auf Sie warten erholsame Stunden der Entspannung, liebevoll zubereitete Gerichte unserer regionalen Küche und Ausflüge in der Welterberegion Wartburg Hainich.

145 € pro Person (bei 2 Personen)
Premium-Angebot: 170 € pro Person (siehe Zusatzleistungen unten)
Verlängerungsnacht 80 €
Kind bis 12 Jahre 40 € pro Tag
Kind bis 5 Jahre kostenfrei im Zimmer der Eltern


Leistungen

  • 2 Übernachtungen im Doppelzimmer oder in der Ferienwohnung „Wartburgblick“
  • Reichhaltiges Frühstück und Abendessen (ein Abenessen als 3-Gang-Menü)
  • 24 Stunden ThüringenCard mit freiem Eintritt in über 200 Attraktionen, wie UNESCO-Welterbe Wartburg, Nationalpark Hainich mit Baumkronenpfad, Opfermoor am Mittelpunkt Deutschlands in Niederdorla, Premiumsauna und Erlebnisbad Thüringentherme, öffentliche Stadtführung in Mühlhausen, historische Wehranlage u.v.m.
  • kostenlose Ausleihe von 2 Fahrrädern für die Dauer des Aufenthaltes (im Winter Langlaufski oder Schneeschuhe)

Zusätzlich zu den genannten Leistungen bietet unser Premium-Angebot:

  • Übernachtung in einer Ferienwohnung („Wartburgblick“ oder  „Wildkatze“)
  • 1 Obstkorb und je eine Flasche Sekt und Wasser bei Anreise auf dem Zimmer
  • zweites Abendessen als 4-Gang Menü
  • ThüringenCard für 3 Tage statt 24 Stunden
  • kostenlose Nutzung unserer Hainichsauna mit Wohlfühlbademantel

Vorschlag zum Urlaubsplan

Sie reisen durch Europas schönste Buchenwälder an und lassen sich während Ihres Aufenthalts von unserem Küchenchef mit Spezialitäten aus der Region verwöhnen. Am Folgetag geht es mit Ihrer ThüringenCard nach Eisenach, wo Sie das Lutherhaus und das UNESCO-Weltkulturerbe Wartburg besuchen. Luther übersetzte hier im Jahr 1521 in nur elf Wochen das Neue Testament aus dem Griechischen ins Deutsche.

Am zweiten Tag entdecken Sie die Thomas-Müntzer-Stadt Mühlhausen, welche mit seinen Kirchen, Museen und der gut erhaltenen, teils begehbaren, Stadtmauer viele historisch interessante Anlaufpunkte auch zur Zeit der Reformation und des Bauernkrieges bietet. Im reichsstädtischen Archiv des Mühlhäuser Rathauses (öffentliche Führung werktags um 11 Uhr) finden sich wichtige Dokumente aus der Zeit der Reformation. Thomas Müntzer, erst Anhänger und später Gegenspieler von Martin Luther wegen seiner radikalen sozialrevolutionären Bestrebungen und seiner spiritualistischen Theologie, können Sie in dessen Wohnhaus mit der originalen Müntzerküche sowie in der Thomas-Müntzer-Gedenkstätte einen Besuch abstatten.

Am nächsten Tag können Sie auch nochmal Ihre ThüringenCard einsetzen und z.B. den Baumkronenerlebnispfad im Weltnaturerbe Nationalpark Hainich besichtigen. Wandern Sie durch die Baumwipfel und genießen Sie einen herrlichen Blick über die unberührte Natur!

Ebenso können Sie das Augustinerkloster Erfurt schnell erreichen. In der Zeit von 1505 bis 1511 lebte  Martin Luther hier als Mönch und las am 2. Mai 1507 in der Augustinerkirche seine erste Messe. Nach eigenen Äußerungen erlebte er hier im Erfurter Augustinerkloster seine prägendsten Lebensjahre. Heute sind in der Dauerausstellung „BIBEL-KLOSTER-LUTHER” wertvolle Dokumente zu besichtigen.

Das Elternhaus des Reformators in Möhra (Lutherausstellung im Dorfgemeinschaftshaus, Lutherplatz mit Lutherstammhaus), die lutherischen Adelshäuser und Burgen Hanstein, Scharfenstein und Bodenstein und sowie der Lutherweg der auch durch den Nationalpark Hainich führt, sind gut vom Alten Bahnhof aus zu erreichen.